• Immobiliengutachter Immobilienbewertung Kaufberatung Immobiliensachverständige Kaufbegleitung Immobilienbewertung Verkaufsberatung Immobiliengutachter Baugutachten Gutachtergruppe Nord

Immobilienbewertung / Lexikon

Immobiliengutachter Sachverständige für Immobilien


Gutachtergruppe Nord GmbH & Co. KG - Dipl.-Sachverständige (DIA), öffentlich bestellte u. vereidigte Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten. Immobiliensachverständige für Immobilienbewertung Norderstapel, Immobiliengutachten oder Verkehrswertermittlungen in den Regionen Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. In den Städten Kiel, Hamburg, Rostock, Flensburg, Lübeck, Neumünster und Umgebung.
Fachbegriffe aus der Immobilienwirtschaft, hier leicht verständlich erklärt.


Bodenklassen

Böden werden im Baugewerbe nach der Lösbarkeit und den erdbautechnischen Eigenschaften in insgesamt sieben Boden- und Felsklassen (vereinfachend oft Bodenklassen genannt) unterteilt. Sie ist Grundlage für die Auswahl geeigneter Erdbau-Verfahren und für die Kalkulation der Baukosten. Die Bodenklasse wird durch Sachverständige der Geotechnik bzw. der Ingenieurgeologie festgestellt.

Die Einteilung der Bodenklasse erfolgt nach DIN 18300 VOB/C "Erdarbeiten":

  • Bodenklasse 1:
     Oberboden (Mutterboden); oberste Bodenschicht, die neben anorganischen Stoffen auch Humus und Bodenlebe-     wesen enthält.
  • Bodenklasse 2:
     Fließende Bodenarten; von flüssiger bis zähflüssiger Beschaffenheit, die das Wasser schwer abgeben.
  • Bodenklasse 3:
     Leicht lösbare Bodenarten; nichtbindige bis schwachbindige Sande, Kiese und Sand-Kies-Gemische mit bis zu
     15 Gewichtsprozent Beimengungen an Schluff und Ton und mit höchstens 30 Gew. -% Steinen über 63 mm
     Korngröße und bis zu 0,01 m³ Rauminhalt.
  • Bodenklasse 4:
     Mittelschwer lösbare Bodenarten; Gemische von Sand, Kies, Schluff und Ton mit einem Anteil von mehr als
     15 Gew. -%, sowie bindige Bodenarten von leichter bis mittlerer Plastizität und höchstens 30 Gew. -% Steine von
     über 63 mm Korngröße bis zu 0,01 m³ Rauminhalt.
  • Bodenklasse 5:
     Schwer lösbare Bodenarten; Bodenarten nach den Bodenklassen 3 und 4, jedoch mit mehr als
     30 Gew. -% Steinen von über 63 mm Korngröße bis zu 0,01 m³ Rauminhalt. Ebenso nichtbindige und bindige
     Bodenarten mit höchstens 30 Gew.-% Steinen von über 0,01 m³ bis 0,1 m³ Rauminhalt sowie ausgeprägt
     plastische Tone, die je nach Wassergehalt weich bis fest sind.
  • Bodenklasse 6:
     Leicht lösbarer Fels und vergleichbare Bodenarten; Felsarten, die einen inneren, mineralisch gebundenen
     Zusammenhalt haben, jedoch stark klüftig, brüchig, bröckelig, schiefrig, weich oder verwittert sind, sowie
     vergleichbare verfestigte nichtbindige Bodenarten.
  • Bodenklasse 7:
     Schwer lösbarer Fels; Felsarten, die einen inneren, mineralisch gebundenen Zusammenhalt und hohe
     Gefügefestigkeit haben und die nur wenig klüftig oder verwittert sind. Felsgelagerter, unverwitterter Tonschiefer,
     Nagelfluhschichten, Schlackenhalden der Hüttenwerke sowie dergleichen.



zurück